Tag der offenen Tür für Grundschüler

Aufgrund der aktuellen Situation kann der „Tag der offenen Tür“ für die 4. Klassen der Grundschule am 05.12.2020 leider nicht stattfinden. Wir bitten Sie daher von weiteren Anmeldungen abzusehen. Information zu unserer Schule werden gerne telefonisch durch die Schulleitung erteilt.

Wir bitte Sie um Verständnis.

Corona-Maßnahmen ab 02. November

Ab dem 2. November 2020 (Montag) gilt Folgendes:

Als Schutzmaßnahme besteht ab der Jahrgangsstufe 5 die Pflicht, eine Mund-Nase-Bedeckung auch im Unterricht zu tragen.
Gleichwohl sollten Schülerinnen und Schüler, ebenso wie Lehrkräfte, regelmäßig tief durchatmen können und „Atempausen“ einlegen. Während der Pausen auf dem Schulhof können die Masken für kurze Zeit abgesetzt werden. Dies gilt nur auf dem Hof. Während dieser Zeit der Maskenpausen sind die Abstandsregeln streng einzuhalten.

Der Sportunterricht kann ab kommender Woche nicht mehr in der Turnhalle oder im Freien abgehalten werden. Er soll in der Klasse in Form von Fachunterricht – wenn die/der Sportlehrerin/Sportlehrer auch Fachunterricht in der Klasse erteilt – oder als projektorientierter Unterricht (Themen z. B. „Geschichte der Olympiade“, „Sportlegenden“ oder auch „Sehenswürdigkeiten in Wiesbaden“, „Gesunde Ernährung“ etc.) erteilt werden. In den Abschlussklassen müssen schon im Halbjahr Noten gegeben werden, deshalb sollten Einzel- und Gruppenreferate und Hausarbeiten zu Sportthemen zur Notenfindung herangezogen werden.

Schülerinnen und Schüler sollen zu allen Lehrkräften einen Abstand von etwa 1,5 Metern einhalten.

Ab dem 3. November (Dienstag) gilt außerdem:

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 soll nur noch innerhalb der Klassengruppe unterrichtet werden. Der Wechsel der Lehrkräfte zwischen den Lerngruppen ist unter Einhaltung der Hygienevorgaben möglich.

Um eine Durchmischung von Gruppen zu vermeiden, findet der Arbeitslehreunterricht nur noch klassenweise statt.

Die Arbeitsgemeinschaften entfallen:
Für den Jahrgang 5 endet der Unterricht montags und freitags nach der 6. Stunde; für den Jahrgang 6 endet der Unterricht donnerstags nach der 7. Stunde und freitags nach der 6. Stunde. Eine Betreuung nach dem Unterricht wird an diesen Tagen nicht mehr angeboten.

Inklusiv beschulte Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 nehmen während des gesamten Schultages am Unterricht der Klasse teil, der sie angehören. Eine Einzelförderung erfolgt nicht mehr. Lehrkräfte der BFZ wirken im gemeinsamen inklusiven Unterricht für vorbeugende Maßnahmen und inklusive Beschulung mit den Lehrkräften der allgemeinen Schule zusammen.

Unser neuer Schulplaner…

Schulplaner 2020/2021

In diesem Schuljahr hat das Jahrgangsteam der Klassen 5 erstmalig einen eigenen Schulplaner für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-7 entworfen. Bestimmt haben Sie liebe Eltern und Erziehungsberechtigten diesen Kalender bereits im Schulranzen Ihres Kindes vorgefunden.

Wir bitten alle Eltern der Jahrgänge 5-7 regelmäßig einen Blick in diesen Planer zu werfen. Er stellt neben der Funktion als Kalender eine weitere Kontaktmöglichkeit zu allen Lehrkräften dar, die Ihr Kind unterrichten. Ihr Kind sollte hier täglich die zu erledigenden Aufgaben aus dem Unterricht sowie Termine von Klassenarbeiten und Lernkontrollen eintragen.

Sie finden außerdem die Schulordnung mit allen Schulregeln, sowie die an unserer Schule geltende Kleiderordnung.

Informationen zur Einschulung

Die Einschulungsfeier für die neuen Klassen 5 findet am Dienstag, dem 18.08.2020 zu folgenden Uhrzeiten in der Sporthalle* der MSS-Dichterviertel statt:

Klasse 5a 8:15 Uhr bis 9:00 Uhr

Klasse 5b 9:00 Uhr bis 9:45 Uhr

Klasse 5c 10:00 Uhr bis 10:45 Uhr

Die Klasseneinteilung erhalten Sie bis spätestens Samstag, den 15.08.2020 per Post.

*Der Eingang zur Sporthalle befindet sich direkt gegenüber dem Haupteingang.

Im Anschluss an die jeweilige Einschulungsfeier haben die Schülerinnen und Schüler 2 Unterrichtsstunden beim jeweiligen Klassenlehrer. Wir bitten darum, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, solange Sie sich im Gebäude aufhalten. Außerdem sind die notwendigen Abstandsregeln einzuhalten.

Wir hoffen, dass sich Ihre Kinder trotz der eingeschränkten Möglichkeiten auf die neue Schule freuen und wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen gelungenen Start. Wir bemühen uns im Rahmen der vorgegebenen Auflagen, den Übergang auf die weiterführende Schule so problemlos wie möglich zu gestalten.

Benötigtes Material sowie eine Vorabinformation für die Jahrgangsstufe 5, finden Sie hier:

Vorabinformation Klasse 5

Materialliste Klasse 5

Die Klassen 10a und 10b finden sich bitte zur Einschulung am Montag, dem 17.08.2020 um 10 Uhr in der Sporthalle der MSS-Dichterviertel ein.

Für die Jahrgänge 6 bis 9 findet am Montag, dem 17.08.2020 von 8:00 Uhr bis 12:25 Uhr (1. bis 5. Stunde) Unterricht beim Klassenlehrer statt.

Selbstverständlich gilt auch für die Jahrgänge 6 bis 10 weiterhin Maskenpflicht im Gebäude. Wir bitten alle Schülerinnen und Schüler die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten!

Fußball Talentförderung

Pressemitteilung Schulverbund Regionales Talentzentrum Wiesbaden / Rheingau-Taunus-Kreis und Eliteschule des Fußballs

Neuer Kooperationspartner für die Elly-Heuss-Schule und den SV Wehen Wiesbaden

„Wir sind im Schulverbund des Regionalen Talentzentrums nun zu viert!“, freut sich Uwe Tölle, der Schulleiter der Elly-Heuss-Schule über einen neuen Kooperationspartner für sein Gymnasium und somit auch für den SV Wehen Wiesbaden als Kooperationspartner in der Talentförderung im Fußball.

Die Elly-Heuss-Schule fördert als eine von zwei Wiesbadener Partnerschulen des Leistungssports im Rahmen des Regionalen Talentzentrums Wiesbaden / Rheingau-Taunus-Kreis sportlich talentierte Schülerinnen und Schüler in den Sportarten Fußball, Gerätturnen, Handball, Rudern, Schwimmen und Volleyball.

„Dabei kooperieren wir seit Jahren bereits sehr erfolgreich mit der Werner-von-Siemens-Schule (Realschule) und der Mittelstufenschule Dichterviertel“, berichtet Rainer Hofmann, der als Lehrertrainer und Koordinator der Eliteschule des Fußballs an der Elly-Heuss-Schule für die Fußballtalentförderung verantwortlich zeichnet. „Die Kooperationsschulen haben ihren Stundenplan auf unsere Sportklassen abgestimmt, so dass auch beispielsweise Fußballtalente, die einen Haupt- oder Realschulabschluss anstreben, zweimal in der Woche an unserem Vormittagstraining teilnehmen können.“

Seit dem 01.02.2020 ist nun auch die Schulze-Delitzsch-Schule als Fachoberschule offizielle Kooperationsschule der Elly-Heuss-Schule und gehört damit zum Schulverbund der Eliteschule des Fußballs und des Regionalen Talentzentrums.

Dies nahm der SV Wehen Wiesbaden zum Anlass, die vier beteiligten Schulleiter zum Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth in den VIP-Bereich der BRITA-Arena einzuladen. Armin Alexander, Leiter des SVWW-Nachwuchsleistungszentrums und der Leiter pädagogische und schulische Unterstützung, Johannes Vey, nahmen die Gäste in Empfang und freuten sich über den konstruktiven Austausch sowie die Ausweitung der Fördermöglichkeiten ihrer Fußballtalente, insbesondere im Leistungsbereich der U17 und U19.

„Für den SVWW bietet die Zusammenarbeit mit der Schulze-Delitzsch-Schule noch mehr Möglichkeiten, die fußballerische und schulische Ausbildung miteinander zu verbinden und unsere Fußballer länger in den schulischen Strukturen fördern zu können. Denn ein guter Schulabschluss ist unheimlich wichtig“, weiß Armin Alexander. Johannes Vey ergänzt: „Die Erweiterung unserer schulischen Kooperationspartner durch die SDS hilft uns bei der Umsetzung der ,,Dualen Karriere“ unserer Spieler sehr. Mit Hilfe dieser Kooperation können wir der zunehmenden individualisierten Betreuung im Training sowie im Schulalltag gerecht werden.“ Nicole Achzet, Schulleiterin der Schulze-Delitzsch-Schule, will die Sportler ihrer Schule dabei „so gut es geht unterstützen“ und ist „gespannt auf die zukünftige Zusammenarbeit“.

„Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit im Schulverbund und sind glücklich, dass die Förderstrukturen der an der Elly-Heuss-Schule angesiedelten Sportarten durch die Kooperation mit nun vier Schulen unterschiedlicher Schulformen noch weiter optimiert werden können“, zieht Benjamin Corts ein positives Fazit eines konstruktiven Abends in der BRITA-Arena.